Coaching war gestern®

Coaching ist ein verbrannter Begriff, der unklar ist und viel Verwirrung stiftet.

20 Berufsverbände alleine in Deutschland konkurrieren mit den unterschiedlichsten Methoden und Ansätzen. Worin liegt der Unterschied zwischen Coaching-to-go, Gesundheitscoach und Astro-Coach? 92 % aller sog. Coachs verdienen Ihr Geld mit einer anderen Tätigkeit. Wer sich coachen lassen will, braucht zuerst Klarheit in diesem Sammelsurium unterschiedlichster Bezeichnungen. Coaching darf keinesfalls nur einen Bereich des Lebens abdecken, da die wichtigsten Lebensbereiche im menschlichen Leben bei Problemen immer symbiotisch vernetzt sind!

Hintergrund
In unserer Bildungslandschaft herrscht seltsames Schweigen, wenn es um die wirklich wichtigen Fragen des Lebens geht: Karriere, Beziehungen, Kommunikation, Sinn und Lebensqualität. Diese vier Werte bilden den Kern des Life-Scouting-Modells. Das Life-Scouting legt prozessorientiert besonderen Wert auf die Ich-Entwicklung des Menschen, derer es fünf Entwicklungsphasen gibt: Ego-Phase, Wir-Phase, Richtig-Phase, Effektiv-Phase sowie der Integralen- Phase. Diese Phasen sind den wenigsten Psychologen, Coachs, Therapeuten und Beratern überhaupt bekannt.

Das Modell ist eine Modifikation nach Jane Loevinger. Es beschreibt die natürliche Ich-Entwicklung des Menschen während seiner verschiedenen Lebensphasen. Der Lebensunternehmer oder Life-Scout® begreift die Einzigartigkeit seiner Stärken, die damit verbundene Unverwechselbarkeit (USP) und der daraus entstehenden Lebenskunst als Sinn seines eigenen Lebens. Die Frage und gezielte Ausarbeitung nach den individuellen Stärken bestimmt die erste Phase des Life-Scouting.

Karriere ist das goldene Kalb des westlichen Menschen, deswegen muss dieser Part optimal ausgefüllt sein. Beziehungen und Integrale Kommunikation bestimmen den Großteil des Privat- und Berufslebens und sind global die Kernthemen menschlicher Existenz. Statistisch beginnt die wirkliche Sinnsuche etwas Anfang des 40. Lebensjahres, es sei denn, es treten schon vorher chronische Lebenskrisen auf. Leben und Laufbahn eines Menschen sind kein vorbestimmter Pfad, sondern ein lebenslanger Weg, der immer neue Perspektiven bietet. In Schule und Studium lernen wir alles Mögliche, um später konform zu funktionieren, nur garantiert nichts über die eigene Persönlichkeit. Es ist nur natürlich, sich selbst als Lebensunternehmer verstehend, postkonventionell im Sinne von Prävention und Selbstwirksamkeit, rechtzeitig weiterzubilden. Parallel zur beruflichen und partnerschaftlichen Entwicklung wird also die Seins frage frühzeitig, parallel und gleichberechtigt in den Vordergrund gestellt, anstelle dass morbide Institutionen oder der Staat diese Existenzfragen weiter besetzen könnte.

Ziele
Ziel dieser innovativen Form der Beratung ist grundsätzlich, Menschen in ihrer beruflichen, partnerschaftlichen, kommunikativen sowie seelischen Entwicklung, parallel zu begleiten, sie dabei zu unterstützen, ihre Stärken und Fähigkeiten im jeweiligen Lebensbereich zu erkennen. Persönliche Stärken und Fähigkeiten werden genutzt, um nachhaltig erfolgreich zu sein und das eigene Leben als erfüllend zu erleben. Life-Scouting setzt immer auf direkte, menschliche Kommunikation, dem einzig bleibenden und tatsächlichen Vorteil des Menschen gegenüber heutiger und künftiger Technik. Die Innovation des Life-Scouting nutzt zusätzlich die Kraft der Gefühle , die gesellschaftlich sowie in Führungsebenen scheinbar verboten sind.

Merkmale
Vier Merkmale des Menschen erfahren hier besondere Berücksichtigung: Charakter-Denken-Wahrnehmung/Handeln und Kommunikation. So ist es das primäre Ziel im Life-Scouting, ein persönliches Lebensmodell zu entwickeln.

Es bieten sich bis zu 50 verschiedene, erprobte Werte-Lebensmodelle sowie Werte-Geschäftsmodelle an, die ideologiefrei, weder politisch noch spirituell-religiös eingefärbt sind.

Die Methode des Life-Scouting orientiert sich als Synthese aus einer gewachsenen Lebenskunst abendländischer Philosophie, Humanistischer Psychologie, Ökonomie, Ökologie, Managementlehre, Neurobiologie und den Kommunikationswissenschaften.

"Coaching war gestern"! ist eine international geschützte Marke, angemeldet unter: 30 2018 021 751.2/41 - München.